"Bürger helfen Banken" - Geiz Gierhalz in Altenessen PDF Drucken E-Mail

Für eine lebhafte Auseinandersetzung sorgte das provokative Auftreten des Sprechers der Initiative.
Diesmal am 16.05.2009, DKP-Infostand in Altenessen:


Die Spendensammlung sei nötig, weil so Banken und Konzerne ohne bürokratischen Parlamentsklimbim schneller ans Geld kommen wollen, um ihre Krise von den Bürgern abzuwenden und um sie zu beschützen.
Er träumte von seiner Luxusyacht im neuen Yachthafen "Marina" am Kanal. Als Leistungsträger hätten die Reichen und Superreichen sowas doch verdient. Auch habe er mit seiner Freundin Angela Merkel und seinen Spezies, Steinbrück und OB Reiniger einvernehmlich darüber gesprochen.
Doch Jürgen Beese wurde das Gehabe zu bunt. Kurzerhand nahm er Geiz Gierhalz das Mikro aus der Hand: "Banken, Konzerne und ihre Helfershelfer in der Politik gehen über Leichen bei ihrer Gier nach Superprofiten. Sie hätten das Land in die Krise geführt. Doch Geiz Gierhalz sei nur ein kleines Rädchen im SYstem, das wir Kapitalismus nennen. Damit muss Schluß sein! WIR enteigen euch und fordern unser Geld zurück, das die Menschen so dringend brauchen."

 

Statistiken

Inhaltsaufrufe : 4125017

SuperLinks

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
DKP Essen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting