Aktionen/Termine
Aufruf zum Festival der Jugend 2015 PDF Drucken E-Mail

Ende Mai dieses Jahres ist es wieder soweit! Vom 22.-25. Mai 2015 findet das Festival der Jugend im Jugendpark in Köln statt. Gemeinsam mit vielen Jugendlichen wollen wir feiern und diskutieren. Mit Konzerten, spannenden Workshops und aufregenden Sport- und Kulturangeboten wollen wir gemeinsam ein cooles Festival gestalten.

Gemeinsam diskutieren
Zu diskutieren gibt es für die arbeitende und lernende Jugend sehr viel. Überall bemerken wir, wie unsere Lebensumstände sich stetig verschlechtern, unsere Schulen zerfallen, unser Ausbildungsgehalt sinkt und unsere Wohnungen immer teurer werden. Doch Geld ist da! Aber wohin fließt das Geld, wenn nicht in Schule und Ausbildung oder die Kommunen? Ein großer Geldfresser in Deutschland ist die Bundeswehr, deren Etat in diesem Jahr schon wieder erhöht wurde. (...)

Gemeinsam kämpfen

In der 1. Hälfte des Jahres 2015 sollen solche und weitere Aggressionen des deutschen Imperialismus in aller Welt weiter koordiniert und geplant werden. Das drückt sich in unterschiedlichen „Events“ des deutschen Imperialismus aus.

Am 18. März wird die Europäische Zentralbank in Frankfurt neu eröffnet. Und es regt sich viel Protest gegen dieses Symbol des Kapitalismus in Europa. Wie schon bei den letzten Gegenprotesten ist auch 2015 wieder mit starken staatlichen Repressionen zu rechnen. Trotzdem lassen wir uns davon nicht abhalten. Denn wir wollen keine Banken, die eine systematische Ausbeutung der Jugend in Europa und weltweit betreiben. (...)

Gemeinsam feiern
Doch wir wollen nicht nur diskutieren, das Festival hat wesentlich mehr Facetten: Von Fußballturnier bis Kistenklettern, von Foto-Workshop bis Hip Hop, von Werkstatt bis Kino, von Konzerten bis Party die ganze Nacht. Denn wir wollen auch feiern! Am Freitag und Samstagabend gibt es erst coole Konzerte auf der Großbühne und dann heiße Beats zum Tanzen! Wer dann noch Lust und Ausdauer hat, kann am Sonntag die historischen Errungenschaften der Arbeiterbewegung in Form vom Arbeiterliederabend zelebrieren.

Gemeinsam kämpfen – gemeinsam feiern auf dem Festival der Jugend 2015 in Köln!
Make Capitalism History – Die Zukunft gehört uns!

Den ganzen Aufruf lesen

 

 
Und nach der Demo feiern wir auf Zeche Carl PDF Drucken E-Mail
Essen bleibt bunt – ganz besonders am 1. Mai, dem internationalen Tag der Solidarität der Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung

In diesem Jahr zeigen wir erst recht, daß wir alle zusammen gehören und zusammen stehen gegen PEGIDA, HOGESA, AfD und andere Rassisten, Rechts­extreme und Volksverhetzer.

Wir erinnern an den 70. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Nazi-Faschismus durch die Be­en­digung des 2. Weltkrieges am 8. Mai 1945.
Und doch sehen wir auch, dass Deutschland wieder an vielen Orten der Welt an Kriegen beteiligt ist; bringen doch Waffenproduktion, Waffenexport und Kriegsein­sätze neben unermesslichem Leid für Viele enorme Profite für einige Wenige wie Thyssen Krupp, Rhein­metall, Kraus-Maffei, Heckler & Koch und andere Kriegsgewinnler.

Ohne dieses alles zu vergessen, wollen wir aber doch am 1. Mai fröhlich und bunt feiern und uns nicht spalten lassen, weder durch unsere Herkunft noch durch unsere Hautfarbe oder unser Denken und Glauben.

Unsere Solidarität ist die bessere Alternative für eine gerechtere und menschenwürdige Zukunft in Essen und in der Welt.

Flyer/Programm HIER
 
Maifeier der DKP PDF Drucken E-Mail

70 Jahre Befreiung vom deutschen Faschismus
Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!


Am Sonntag, den 26. April 2015 findet unsere Maifeier unter diesem Motto statt.
Der Genosse Klaus Linder aus Berlin spielt Klavier und singt Lieder des Antifaschismus, der Befreiung und zum 1. Mai.

Einlass 15.30 Uhr, Beginn 16.00 Uhr im Bürgerhaus Oststadt, Essen-Steele.

Wie in den letzten Jahren nehmen wir keinen festen Eintritt, sondern eine Spende als Eintritt.
Das heißt, die Eintrittskarten können an Interessierte abgegeben werden, um die Spende bitten wir beim Einlass. Das hat bisher immer gut geklappt.
Und natürlich bitten wir auch für die Maifeier um Spenden für das Buffet und um die Unterstützung bei Aufbau, Durchführung und Abbau.

Die Karten sind bereits im Umlauf, wer ein Kontingent erhalten möchte, melde sich bitte bei Erika oder maile an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Am 1. Mai selbst werden wir wieder unseren Infostand auf der Kundgebung des DGB durchführen und beim Internationalen Kulturfest in der Zeche Carl vertreten sein.

Flyer zum Download

 
Bombenstimmung beim Internationalen Frauentag PDF Drucken E-Mail
Die Veranstaltung zum Internationalen Frauentag am 08. März in der Zeche Carl war wieder mal eine gelungene Veranstaltung!
Im Namen des Kreisvorstands der DKP Essen vielen Dank an den Frauenarbeitskreis für das Programm, vielen Dank allen beteiligten Genossinnen und Genossen für den guten Kartenverkauf, das tolle Buffet und die Unterstützung bei Auf- und Abbau, Technik und am Buffet und dem Getränkeverkauf!


Hier gehts zur Bildergalerie
 
Internationaler Frauentag – wichtiger denn je! PDF Drucken E-Mail
Mehr als 100 Jahre nach dem ersten Internationalen Frauentag erschüttern Kriege und kriegerische Auseinandersetzungen die Welt, bringen maßloses Leid über die Menschen, ganz besonders über die Frauen.
Frauen müssen nicht nur den Verlust ihrer Kinder und Männer beklagen, sie selber sind Opfer von Versklavungen, Vergewaltigungen und Demütigungen. Misshandlung und Missbrauch von Frauen wird gezielt als Waffe eingesetzt um den „Gegner“ zu erniedrigen.
Diese Frauen brauchen unsere Solidarität!

Doch Frauen sind nicht nur Opfer, Frauen sind auch Täter.
Frauen, die die aggressive Politik der NATO vertreten , unterstützen und umsetzen.
Frauen, die im Dienst des Kapitals über Leichen gehen.
Frauen wie Angela Merkel und Ursula von der Leyen.
Wohlgefällig unterstützt vom ach so freiheits-und friedensliebenden Joachim Gauck.
Der DKP-Frauenarbeitskreis Essen bringt zum diesjährigen Internationalen Frauentag eine Anti-Kriegs-Revue auf die Bühne, die nicht ernst ist, aber ernst zu nehmen, und bei der einem das Lachen im Halse stecken bleibt. Entlarvende Blicke auf Merkel  & Co machen deutlich, wer vom Krieg profitiert und wer die Leid tragenden sind.
Wir laden herzlich ein zur Anti-Kriegs-Revue „Bombenstimmung“.

      Sonntag, 8. März
      12.00 Uhr, Einlass 11.00 Uhr
      Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
      Eintritt 5.00 €, erm. 3.00 €
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 22

Statistiken

Inhaltsaufrufe : 4015269

SuperLinks

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
DKP Essen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting