Aktionen/Termine
21. Fiesta Moncada in Bonn PDF Drucken E-Mail

 

16.08.2014, 15:00-20:00 Uhr, Botschaft der Republik Kuba -Außenstelle Bonn,
Kennedyallee 22-24, 53175 Bonn


Kubanische Küche - Live-Musik - Cocktails - Informationen - Eintritt frei!
Die 21. Fiesta Moncada findet diesmal aus Termingründen mit einigem zeitlichen Abstand zum cubanischen Nationalfeiertag, der bekanntlich am 26. Juli begangen wird, statt.
Das Kulturprogramm wird bestritten von den Musikgruppen Habana Open und Vaivén Cubano sowie der Solo-Sängerin Mirtha Junco Wambrug.
Die Fiesta Moncada ist den drei noch in den USA unschuldig inhaftierten Cuban 5 gewidmet. Der Erlös unseres Festes wird dem Solidaritätskomitee »Basta Ya!« für den Kampf um ihre Freilassung gespendet.


Am 26. Juli 1953 erfolgte unter Führung von Fidel Castro der historische Sturm auf die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba sowie die Kaserne »Carlos Manuel de Céspedes« in Bayamo, zwei damaligen Symbolen der terroristischen Batista-Diktatur. Obwohl dieser Angriff militärisch fehlschlug, gilt er dennoch seither als Beginn der cubanischen Revolution, die am 1. Januar 1959 mit dem Einzug der Revolutionäre in Havanna den Sieg errang. Dieses Datum ist seither in Cuba ein Nationalfeiertag und wird auch in zahlreichen anderen Ländern der Welt von denFreundinnen und Freunden des revolutionären Cuba begangen.

Flyer-Download HIER

 
Aufruf zur Kundgebung - Stoppt die Bombardierung Gazas – PDF Drucken E-Mail

Für ein Ende der Eskalation im Nahen Osten
Freitag, 18. Juli um 17:00 Uhr, Essen Weberplatz


In den vergangenen Wochen haben die Angriffe der israelischen Armee auf die palästinensische Zivilbevölkerung zugenommen. Während die Bevölkerung im von der Welt abgeschotteten Gaza
unter Bombardierungen leidet und hohe Opferzahlen beklagen muss, hat die israelische Armee über Hebron eine Ausgangssperre verhängt und bei Hausdurchsuchungen mehrere Menschen verletzt und getötet. Infolge der Hausdurchsuchungen wurden mehr als 450 Menschen inhaftiert, darunter auch Abgeordnete und AktivistInnen des zivilen Widerstands. Wir sehen diese Gewalt im Zusammenhang mit der zunehmenden Destabilisierung im gesamten Nahen Osten und trauern um jeden Toten des Konfliktes, unabhängig von seiner Religion und Nationalität. Wir fordern daher:

-Sofortigen Stopp der Bombardierungen Gazas durch die israelischen Armee und die Freilassung der politischen Gefangenen.
-Ein Ende der deutschen Waffenlieferungen an alle Staaten im Nahen Osten!
-Die Aufnahme von Flüchtlingen aus allen Staaten des Nahen Ostens!
-Die Verschickung von Medikamenten nach Gaza und medizinische Hilfe für die Zivilbevölkerung
-Die Aufhebung der Blockade Gazas durch Israel und Ägypten!
-Den Einsatz für eine Einstellung der Gewalt durch alle Beteiligten!

Weiterlesen...
 
Zehntausende Kommunisten feiern in Dortmund PDF Drucken E-Mail
Die ersten großen Festzelte stehen, viele Helfer sind bereits vor Ort. Im Dortmunder Revierpark Wischlingen laufen die Vorbereitungen für das diesjährige Pressefest der Wochenzeitung UZ – Unsere Zeit, dem traditionellen Volksfest der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP). Bei den letzten Festival 2011 und 2009 waren nach Polizeiangaben jeweils rund 40.000 Menschen in den Park gekommen, um mit den Kommunisten zu feiern, zu diskutieren und zu trinken, Musik zu hören, alte Bekannte wiederzutreffen und neue Menschen kennenzulernen. Auch in diesem Jahr wird – sofern das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht – mit einer ähnlichen Zahl an Teilnehmern gerechnet. Aus vielen Ecken des Landes kommen Busse nach Dortmund, unzählige Gäste reisen mit der Bahn oder privaten PKW an.

»Uns erwartet ein Wochenende mit spannenden Diskussionen, Musik, Literatur und Lesungen, Kabarett und Kunst bei strahlendem Sonnenschein und kühlem Getränk«, kündigt Mark an, der für die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) hauptverantwortlich für den Jugendbereich ist. Der Verbandsvorsitzende Paul Rodermund ergänzt: »Mit unserem Jugendbereich bieten wir ein umfassendes, kostenloses und unkommerzielles Programm an. Alle Jugendlichen die nicht nur gern feiern, sondern auch die kapitalistischen Verhältnisse zum Tanzen bringen wollen, alle Jugendlichen die mit uns über Analysen und Strategien zur Überwindung des Kapitalismus diskutieren und streiten möchten, alle Jugendlichen die ein Wochenende voll von Solidarität, alternativem Kulturprogramm und spannenden Persönlichkeiten erleben möchten, sind herzlich eingeladen, mal vorbei zu schauen.«

Zentrale Höhepunkte des Festes sind zahlreiche Konzerte unter anderem mit Konstantin Wecker, Esther Bejarano und vielen anderen. Zugesagt haben ihr Kommen auch der Wirtschaftswissenschaftler Lucas Zeise, die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen (Die Linke), Georg Fülberth, Kai Degenhardt und RedGlobe-Kolumnist Leander Sukov. Heiße Rhythmen gibt es von Bandista aus Istanbul und Xaiko aus dem Baskenland.

Und die DKP hat sich viele Freunde eingeladen, die sich auf dem Fest ebenfalls präsentieren. Neben kommunistischen Parteien aus anderen Ländern – so stellt sich ein Vertreter des ZK der KP Kubas der Diskussion – haben die Tageszeitung junge Welt, die Partei Die Linke und zahlreiche Initiativen eigene Stände oder Zelte angekündigt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.
Alle wichtigen Informationen unter http://news.dkp.de/uz-pressefest/

PDF-Download Programm UZ-Pressefest (6,5 MB)

Übernommen von: RedGlobe
 
1. Mai-Feier der DKP Essen mit Kai Degenhardt PDF Drucken E-Mail

Samstag, 26. April 2014
Bürgerhaus Oststadt, Essen-Steele
Beginn: 19.00 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr


Links, aber richtig
Anders als die anderen Parteien sind wir das ganze Jahr aktiv. Dabei gibt es auch Höhe-punkte.
Zum Beispiel unsere Maifeier, zu der wir, die Essener Kommunistinnen und Kommunisten, 30 Tage vor der Kommunal-wahl am 25. Mai, herzlich einladen.
30 Tage, in denen es darum geht, wie wir in Zukunft Filz und Mauschelei im Rat der Stadt aufdecken.
30 Tage, in denen wir deutlich machen, dass wir das Parlament nicht nutzen wollen, um schöne Reden zu schwingen, sondern die Interessen vieler Menschen in dieser Stadt hineinzutragen: von Kindern und Jugendlichen, von Erwerbslosen, die unter Hartz IV und der Optionskommune leiden, von Mieterinnen und Mietern und vielen mehr.
Auf unserer Maifeier gibt es leckeres Essen vom selbstgestalteten Buffet und Getränke aller Art, die Möglichkeit zu klönen und be-kannten und neuen Liedern zu lauschen.
Am 25. Mai DKP wählen!
Siehe auch: »Kai Degenhardt ? Retter des politischen Liedes?«
 
 
Lesezirkel "Manifest der Kommunistischen Partei" PDF Drucken E-Mail

Das „Manifest der Kommunistischen Partei“ gehört zu den grundlegenden Dokumenten der Arbeiterbewegung und aller kommunistischen Parteien.

Wir laden ein das Manifest gemeinsam zu lesen und zu diskutieren.

Der Lesezirkel besteht aus 3 Terminen zu jeweils ca. 3 Stunden
Sonntag der 22.09. – Sonntag der 29.09. - Sonntag der 06.10.
Jeweils von 14–17 Uhr

Wir treffen uns im DKP-Parteizentrum:
Hoffnungsstraße 18, 45127 Essen

Wir bitten um Anmeldungen bis spätestens zum 01. September 2013
Der Lesezirkel ist kostenfrei – Spenden für die MASCH Essen werden aber gerne entgegengenommen
Anmeldungen bitte unter: EMail: maschessen(at)aol.com
Telefon: 01577-1944353
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 22

Statistiken

Inhaltsaufrufe : 4012412

SuperLinks

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
DKP Essen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting