17. Fiesta Moncada -erstmals in Essen Drucken

Am 26. Juli 1953 erfolgte unter Führung von Fidel Castro der historische Sturm auf die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba sowie die Kaserne »Carlos Manuel de Céspedes« in Bayamo, zwei damaligen Symbolen der terroristischen Batista-Diktatur. Obwohl dieser Angriff militärisch fehlschlug, gilt er dennoch seither als Beginn der cubanischen Revolution, die am 1. Januar 1959 mit dem Einzug der Revolutionäre in Havanna den Sieg errang. Dieses Datum ist seither in Cuba ein Nationalfeiertag und wird auch in zahlreichen anderen Ländern der Welt von denFreundinnen und Freunden des revolutionären Cuba begangen.

Cuba und die Menschenrechte - Aus der Podiumsdiskussion
"Fiesta Moncada" 25.07.2009